Wettanbieter Bonus ohne Einzahlung: 10 EUR

Heute beginnen die Rückspiele der Runde zwei in der dies jährigen Champions League Qualifikation. Es stehen sich gegenüber Sturm Graz aus Österreich und der niederländische Rekordmeister und international renommierte top Klub Ajax Amsterdam.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 21.10.2018)


 
10bet

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

 
betathome

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

 
Bet3000

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

Die Amsterdamer sind klar in der Favoritenrolle zumal sie das Hinspiel mit zwei zu null gewonnen haben und sicherlich über die international erfahreneren Spieler verfügen.

Auch wenn man sich den Wert des Kaders ansieht wird schnell klar dass das Team der Niederländer einen rund zehn Mal so hohen Wert hat wie jener von Sturm Graz.

Auch traditionell war der Klub aus Amsterdam schon oftmaliger Teilnehmer in der Champions League und gewann den damaligen Vorläufer dieses Wettbewerbes den damaligen Meister Cup zum letzten Mal 1988.

So wundert es auch nicht dass die Wettquoten klar von einem Sieg von Ajax Amsterdam ausgehen und der mögliche Gewinn bei einem Sieg der Grazer dem entsprechend Hoch wäre. Die Stimmung im Ausverkauften Grazer Liebenau Stadion ist gut und die Fans in prächtiger Laune und Vorfreude auf die erwartete Aufholjagd ihres Heimteams. sportwetten-deutschland.de Natürlich wäre es ein großer Erfolg für Sturm Graz und für den österreichischen Fußball in die nächste Runde der Champions League Qualifikation aufzusteigen. den Bonus gibt es auch wenn Sie kein Geld einzahlen Doch schon in der Anfangsphase merkt man dass die Amsterdamer die spielstärkere Mannschaft sind. Immer wieder kommen sie mit schönen Kombinationen gefährlich vor das Tor der Heimmannschaft. Zwar halten die Grazer dagegen und man spürt den Willen den Kampf anzunehmen, dennoch zeigen die Niederländer des Öfteren ihre Klasse.

Bei den Quoten für Sieg einer Mannschaft oder Unentschieden hat sich noch nicht viel getan.

Allerdings verändert sich die Quoten für die Anzahl an möglichen Toren bzw. ob überhaupt ein Tor fallen wird mit im Laufe des Spieles immer mehr. In der 28. Minute wäre es fast so weit gewesen. ein schneller Klick Der Toptorjäger der Amsterdamer Klaas Jan van Huntelaar kommt nach einem schönen Passspiel am rechten Eck des fünf Meter Raumes zur Abschlussmöglichkeit. Doch sowohl ein Verteidiger als auch der Torwart von Sturm Graz Siebenhandel können noch dazwischen grätschen und einen Torerfolg für Ajax verhindern. online wetten – saveteeth.org Obwohl auch in der Zeitlupe keine Ballberührung eines Sturm Spielers erkennen zu war gibt der Schiedsrichter Eckball. Eine Fehlentscheidung die jedoch keine weiteren Auswirkungen haben sollte. Dies änderte sich in der 39. Spielminute. Wieder wurde Jan Klaas van Huntelaar im Sturm Strafraum per Flanke angespielt. Die Sturmabwehr schläft. Der 34 jährige niederländische Stürmer kann in Ruhe den Ball mit der Brust annehmen und per Halbvolley aus kurzer Distanz ins lange Eck abschließen. Die Quoten für einen Ajax Sieg gehen nun endgültig in den Keller und jene für einen Sieg von Sturm schießen in die Höhe. Sportwetten – mp3-cutter.de Man würde jetzt im Normalfall wohl nicht mehr auf einen Sieg von der Grazer setzen zumal während der ganzen ersten Hälfte bei den Grazern die Durchschlagskraft fehlte. Einzig und alleine der Torhüter Siebenhandel, der sich in Amsterdam noch einen Patzer leistete konnte die Grazer in der ersten Hälfte noch im Spiel halten. Dies wurde auch in der Pausenanalyse deutlich angesprochen.

Dennoch ist noch nicht aller Tage Abend und im Fußball gab es schon oft großartige Aufholjagden von verschiedenen Mannschaften.

Gerade die spezielle Atmosphäre bei Spielen auf internationalen Niveau hat viele Teams schon zu außergewöhnlichen Leistungen angespornt. Doch diesmal schien das Glück auch nicht auf der Seite des SK Sturms zu sein. der beste Sportwettenanbieter Denn schon zwei Minuten nach der Pause gab es den nächsten Nackenschlag. Ajax kam mit einem feinen Spielzug aus der Defensive und schaltete Blitzschnell auf Angriff um und kam neuerlich zum erfolgreichen Abschluss. Sportwetten Bonus 2018 Der zweite Stürmer der Niederländer Dusan Tadic verwertet die scharfe flache Hereingabe von der Seite zum zwei zu null für Ajax Amsterdam. In der 56. Minute gibt es die erste Auswechslung in diesem Spiel. Der Ajax Verteidiger Tagliafico geht und muss Danny Blind Platz machen. Am Spielverlauf änderte sich dadurch jedoch nur wenig. Sportwetten mit PayPal – Alle Infos und die besten Anbieter Das Spiel plätscherte dann mehr oder weniger so dahin. Ganz ohne Einzahlung: 5 € Wettguthaben für Sportwetten 2018 Die Fronten waren eigentlich geklärt. Die Niederländer kontrollierten mit ihrer abgeklärten Spielweise das Geschehen während Sturm vergebens versuchte entscheidende Angriffsaktionen zu setzen. Man merkte den Grazern an dass die Mannschaft nach den vielen Abgängen von Leistungsträgern noch nicht in der gleichen Form ist, als man sich im letzten Jahr für die Champions League qualifizieren konnte. Der niederländische Traditionsklub war wohl in Summe über beide Spiel doch ein bis zwei Nummern zu Groß. In der 78. Min. war es dann wieder so weit.

Klaas Jan Huntelaar trifft mit seinem zweiten Treffer zum drei zu null.

Nach einem schönen Zuspiel aus dem Mittelfeld in die Spitze bricht der Stürmer durch und hebt den Ball gekonnt über den herauslaufenden Grazer Torwart Siebenhandel. Es bahnte sich die höchste Heimniederlage für die Grazer in einer Champions League Qualifikation an.

Auch in dieser Höhe war die Niederlage dann doch auch etwas überraschend. Die Wettquoten haben sich im selben Moment dahin gehend angepasst dass man nun bei einer Wette auf einen Ajax Sieg fast nichts mehr bekommt. Relativ klar bei einem drei Tore Vorsprung so kurz vor dem Ende. Die Quote für einen Sturm Sieg erhöhte sich darauf hin nahezu astronomisch auf über das hundert fache des Einsatzes. Während für den normalen Fußballfreund das Match gelaufen war, war es für die Wettfreunde noch lange nicht vorbei. Zu wetten gab es noch genügend. Wieviel Freistöße, wie viele Eckbälle, wer würde wohl das nächste Tor erzielen oder ob es bei dem Spielstand bleibt.

Dem Wettfieber sind auf diese Weise kaum Grenzen gesetzt. Der aufmerksame Wettfreund kann die sich verändernden Quoten natürlich auch immer live mitverfolgen.

Und die Wettfreunde kamen tatsächlich nochmals auf ihre Kosten als dem Tormann der Niederländer Andre Onana in der 89. Minute kurz vor Schluss ein schwerer Fehler unterlief. Ein Ajax Verteidiger spielte den Ball zum Torwart zurück der diesen mit dem Fuß stoppen wollte. Doch der Ball versprang sich etwas und rutschte dem Torwart über den Spann hinein ins Tor. Insofern gelang dem SK Sturm wenigstens noch der Ehrentreffer. Dies hätte sich auch richtig ausgezahlt wenn man im Vorhinein noch auf einen weiteren Treffer gewettet hätte. Umso mehr natürlich auf einen Treffer der Grazer. Mit dem richtigen Wettanbieter kann es also auch bei einer Niederlage ein schöner Abend werden.