Anleitung: Installation von Sky, so funktioniert es

Wer Sky bestellt hat, der bekommt ein großes Paket mit der Post geliefert. Dieses Paket beinhaltet die Vertragsunterlagen, einen Skyreceiver, eine Smartkarte und je nach Paketauswahl auch eine HD-Festplatte. Hat man alles ausgepackt, geht es an die Installation von Sky. Den ohne Installation vom Receiver von Sky, kann man das Fernsehprogramm nicht sehen. Wie man alles installieren muss, kann man nachfolgend erfahren.

Im ersten Schritt muss man erst mal Platz für den neuen Skyreceiver schaffen, dazu nimmt man den alten Receiver weg. Dann packt man den neuen Skyreceiver aus und stellt ihn auf. Die Verbindung zwischen dem Skyreceiver und dem Fernsehen wird über ein Scartkabel hergestellt, dieses Scartkabel gehört zum Lieferumfang. Hat man dieses gemacht, ist vom Prinzip der Fernseher schon bereit Sky empfangen zu können.

Doch bevor man sich zurücklehnen kann, muss man das Fernsehprogramm noch freischalten. Jetzt braucht man seine Vertragsunterlagen und die mitgelieferte Smartcard. Die Smartcard wird entsprechend der Beschriftung in den Schacht beim Skyreceiver gesteckt. Dann muss man entweder ins Internet gehen oder den Kundenservice von Sky anrufen. Den man muss noch seine Smartcard freischalten, für die Freischaltung benötigt man seine Vertragsunterlagen und die Kundennummer. Anhand dieser Daten nimmt Sky dann die Freischaltung vor, wobei der Fernseher und auch der Skyreceiver während der Freischaltung eingeschalten werden muss.

Auch muss man auf einen Sky-Sender geschalten haben. Mit der Freischaltung stehen einem alle Sender zur Verfügung, die zu den gebuchten Paketen gehört. Nachfolgend noch ein Hinweis, sofern man das HD-Paket von Sky gebucht hat, den dann ist die Installation ein klein wenig umfangreicher.

Anschluss der HD-Festplatte

Hat man bei Sky ein HD-Paket bestellt, gehört zu diesem Paket nicht nur der Receiver, sondern auch eine Festplatte. Auf dieser Festplatte mit einem Volumen von 2 Terrabyte kann man alles speichern, was man sieht. Beim Anschluss vom HD-Receiver gibt es keine Unterschiede, lediglich im Zusammenhang mit der Festplatte gibt es einen Unterschied. So muss man die Festplatte mit dem mitgelieferten Verbindungskabel an den Skyreceiver anschließen. Hat man dieses gemacht, erfolgt die Steuerung des Festplatte über die Fernbedienung.