Bitcoin halbiert sich noch

Bitcoin halbiert sich noch, um die Auswirkungen auf den Preis widerzuspiegeln, aber die Werte in der Kette bleiben stabil

Die mit Spannung erwartete Halbierung von Bitcoin fand am 11. Mai statt, woraufhin die BTC-Hash-Rate einen leichten Rückgang verzeichnete. Entgegen der landläufigen Meinung gab es jedoch keine Auswirkungen auf den Wert der größten Kryptowährung bei Bitcoin Revolution der Welt, da Bitcoin zum Zeitpunkt der Pressekonferenz bei 9.021,82 $ gehandelt wurde. Trotz der nach oben tendierenden On-Chain-Metriken stellte das Netzwerk jedoch einige Stimmungsumschwünge fest.

größten Kryptowährung bei Bitcoin Revolution

Der BNE-Index von Glassnode, ein Index, der mit grundlegenden On-Chain-Metriken erstellt wurde, um den Gesamtzustand der BTC-Blockkette zu beschreiben, verzeichnete im Laufe der Woche einen Rückgang um 2 Punkte. Dieser doppelte Punktrückgang führte dazu, dass die Gesamtbewertung des Bitcoin-Ökosystems auf 74 Punkte fiel und wurde hauptsächlich durch den Sentiment-Subindex angetrieben, der selbst um 13 Punkte fiel.

Was hat das für Auswirkungen?

Als der Markt auf die Halbierung der BTC zusteuerte, begann die Stimmung stark zu sinken, wobei die On-Chain-Metriken bekanntermaßen ein besserer Indikator sind, um die Stimmung der Anleger vor dem Markt widerzuspiegeln. Die Stimmung, die sich aus der Investitions- und der Sparstimmung zusammensetzte, verzeichnete in der vergangenen Woche beide einen Einbruch. Dies könnte bedeuten, dass langfristig orientierte Anleger ihre alten Münzen verkauft haben könnten.

Im Gegenteil, andere Subindizes wie Liquidität und Netzwerkgesundheit verzeichneten Gewinne. Das Netzwerkwachstum erreichte zum ersten Mal seit 2017 den höchstmöglichen Wert, während die Liquidität eine Verbesserung um 9 Punkte verzeichnete und bei 59 lag.

Die On-Chain-Kennzahlen wiesen alle auf einen Haussemarkt mit einem Anstieg der Adressen mit 0,01 BTC, 0,1 BTC und über 1.000 BTC hin, wobei die Händler positiv zu sein schienen. Diese Hausse bei den On-Chain-Metriken hat sich jedoch noch nicht in finanziellen Gewinnen für die Händler niedergeschlagen. Dies wurde von Glassnode’s Compass hervorgehoben, einer Metrik, die die Hausse und Baisse der BTC auf der Grundlage ihrer ketteninternen Fundamentaldaten darstellt.

Auch wenn die BTC nicht in das bärische Regime 4 eingetreten ist, eine Phase, die durch fallende BTC-Preise und nachlassende On-Chain-Werte gekennzeichnet ist, blieb die Münze im Regime 3. Regime 3 deutete darauf hin, dass der BTC-Preis mit seinen On-Chain-Fundamentals divergierte. Dies könnte auf den Schluckauf zurückzuführen sein, mit dem der Bitcoin-Preis in den Wochen bei Bitcoin Revolution vor der Halbierung konfrontiert war und der verhinderte, dass Bitcoin in ein zinsbullisches Regime im Quadranten 1 einbrach.

Ungeachtet der Tatsache, dass eine Trendwende beim Bitcoin-Preis noch aussteht, schien das Netzwerk stabil zu sein, und die Fundamentaldaten in der Kette blieben stark.